UNSERE DIENSTE

Unsere Aktivitäten im Rahmen unserer Aufgabe als gesetzlicher Vertreter

VOR DER ENTSANDUNG:

  • Beratung im französischen Arbeitsrecht
  • Unterstützung: Online-Anmeldung bei SIPSI in Frankreich, Ausfüllen der Formulare zur Voranmeldung der Entsendung oder Entsendebescheinigung in Frankreich, Italien, Deutschland, Polen und Belgien. Übersetzung von Dokumenten für verschiedene administrative Behörden auf Anfrage.

Überprüfung der Compliance des Entsendedossiers, das Folgendes enthalten muss:

  • Existenzdokument des entsendenden Unternehmens (entspricht dem französischen KBIS
  • Nachweis der Geschäftsbeziehungen zwischen dem in Frankreich ansässigen Unternehmen und dem ausländischen Unternehmen
  • Kopie des letzten Sozialversiche rungsbeitragsnachweises
  • Kopie des Reisepasses oder Personalausweises des Arbeitnehmers
  • Arbeitsgenehmigungsantrag (für Länder außerhalb der Europäischen Union)
  • Arbeitsvertrag des Arbeitnehmers
  • Lebenslauf des Arbeitnehmers, wenn die Tätigkeit spezifischen gesetzlichen Anforderungen unterliegt (oder anderer Qualifikationsnachweis: Diplom, Zertifikat usw.)
  • A1-Bescheinigung der Sozialversicherung, ausgestellt vom Herkunftsland
  • Ausstellung der Vertretungsbescheinigung

WÄHREND UND NACH DER ENTSANDUNG:

  • Einrichtung von Verbindungen in Frankreich mit den Arbeitsinspektoren, der DIRECCTE, den Polizei- und Gendarmeriediensten, den Steuer- und Zollbehörden.
  • Aufbewahrung der Unterlagen zur Verfügung der Verwaltungsbehörden während und nach der Entsendung.
  • Rechtliche Unterstützung vorprozessual und gerichtlich.

RECHTLICHE REFERENZEN:
Arbeitsgesetzbuch Artikel R 1263-1, R 1263-2, R 1263-2-1

EIN ONLINE-SERVICE, UM IHRE SORGFALTSPFLICHT IN DER EUROPÄISCHEN UNION VERWALTEN

E-Entsendung unterstützt Sie in der Europäischen Union.

Unsere Aktivitäten im Rahmen der Sorgfaltspflicht

  • Identifizierung aller Auftragnehmer und Unterauftragnehmer während des gesamten Projekts, das Gegenstand der Mission ist.
  • Überprüfung der Situation jedes identifizierten Unternehmens, ob französisch oder ausländisch.
  • Präsentation der Ergebnisse der Überprüfungen und der Situationen, die als « warnend » eingestuft wurden, in Form eines Dashboards, das in unserer Internetanwendung verfügbar ist, sowie Zusammenfassungsberichte.
  • Versenden von Warn-E-Mails im Falle der Feststellung einer illegalen Situation, gefolgt von einem detaillierten Bericht.
  • Unsere Mission umfasst auch, je nach Bedarf:
  • Unterstützung bei Kontrollen durch die DIRECCTE.
  • Umsetzung der Verpflichtungen im Rahmen der französischen Arbeitsgesetzgebung in fremden Sprachen durch Anzeigen auf Baustellen der ersten Kategorie mit entsandten Arbeitnehmern.
  • Bereitstellung eines Dokuments mit den gesetzlichen Arbeitsbestimmungen in der Sprache der entsandten Arbeitnehmer.
  • Unterstützung bei der Meldung von Arbeitsunfällen bei den Sozialversicherungsträgern (für entsandte Arbeitnehmer).
  • Vorprozessuale und gerichtliche Unterstützung bei Bedarf durch die DIRECCTE aufgrund festgestellter Verstöße oder Verstöße, die mit administrativen Geldbußen geahndet werden können.

REGULATORISCHE REFERENZEN :
Arbeitsgesetzbuch Artikel L8222-1, L8254-4, L1264-1
Verordnung 2017-825 du 5 mai 2017 et arrêté du 12 juillet 2017

Neuer Partner

TEYO&WELLCOME, die Lösung für die Unterbringung Ihrer Mitarbeiter während dienstlicher Aufenthalte in Frankreich. Eine echte Alternative zum Hotel!